Zum Inhalt springen

Anhebung der Mindestlöhne in 2022

Avatar of Donata Lantos Donata Lantos - 01. August 2022 - Arbeitswelt

Steuerberater_Garrn___Nett_01.png

Der gesetzliche Mindestlohn wurde am 1. Juli 2022 von 9,82 €/Stunde auf 10,45 €/Stunde erhöht. Bei einem Minijob ist somit von Juli bis September 2022 maximal eine monatliche Arbeitszeit von etwa 43 Stunden möglich. Bei einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung mit einer 40-Stunden Woche beträgt der Mindestlohn monatlich 1.809,94 €.

Am 1. Oktober 2022 wird der Mindestlohn erneut auf 12,00 €/Stunde erhöht werden. Zudem steigt die Verdienstgrenze von Minijobbern von 450,00 € auf 520,00 €. Diese Grenze orientiert sich an einer Arbeitszeit von etwa 10 Arbeitsstunden pro Woche. Bei einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung wäre ab dem 1. Oktober 2022 der monatliche Mindestlohn bei einer 40-stündigen Wochenarbeitszeit auf 2.078,40 € anzupassen. 

Zusammen mit der Anhebung des Mindestlohns auf 12,00 €/Stunde wird auch die Verdienstgrenze für die Midijobs von 1.300,00 € auf 1.600,00 € angehoben.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Newsletter

    Autoren

    Heiko Nett
    Lena Denter
    Julia Fuß
    Matthias Garrn

    Schlagwörter

    Buchhaltung
    Steuerberatung
    Beratung
    Apps
    Beratung
    Digitalisierung
    DATEV
    Duales Studium
    Arbeitswelt